Was tun mit Ihrem alternden Wind Portfolio?

In Deutschland, einem der erfahrensten Windmärkte in Europa, werden bis 2020 etwa 40% der installierten Kapazität über 15 Jahre alt sein.

Eigentümer, Betreiber und Dienstleister suchen nach Möglichkeiten, die Restnutzungsdauer von Windanlagen zu bewerten und Methoden zu finden, um den maximalen Wert aus einer alternden Flotte zu ziehen.

Doch wie wird die Verlängerung der Lebensdauer erreicht und die Eignung bewertet? 

Welche Auswirkungen hat die Verlängerung, wenn sie gewählt wird?

New Energy Update sprach mit @Philipp Stukenbrock von der 8.2 Consulting AG und weiteren Branchenexperten, um Licht ins Dunkel zu bringen.

 

Laden Sie sich hier Ihr Exemplar des New Energy Update Guide to Lifetime Extension herunter (in Zusammenarbeit mit 10th Annual Wind O&M Europe Conference 2018) und lesen Sie, wie Sie die Möglichkeit der Lebenszeitverlängerung einschätzen können.

Für weitere Fragen an Philipp Stukenbrock können Sie ihn auf der 10th Annual Wind O&M Europe Conference 2018, München (13-14 Februar 2018) treffen.

 

.