Wiederkehrende Prüfung deckt Mängel auf

"Wie behält die Windkraftbranche bei immer neuen Anlagengenerationen den Überblick über technologische Risiken? Mittles guter Statistik..."

Die Notwendigkeit wiederkehrender Prüfungen für die mittlerweile 27.000 installierten Windenergieanlagen in Deutschland ist Thema des Artikels von Martin Krallmann, Sachverständiger für Windenergieanlagen im 8.2 Ingenieurbüro Holzmüller, erschienen in Ausgabe 06/2016,  Erneuerbare Energien. Er präsentiert darin Ergebnisse verschiedener Stichproben sowie Zahlen zur Häufigkeit relevanter Mängel in Zusammenhang mit dem Alter der Anlagen.

 

Hier kommen Sie direkt zum Artikel:

http://www.erneuerbareenergien.de/die-wiederkehrende-pruefung-deckt-diese-maengel-auf/150/3882/98701/